Großbäcker trauern um Dr. Alfred Scheiter

Düsseldorf, den 05. Januar 2015. Der Verband Deutscher Großbäckereien e.V. trauert um seinen früheren Hauptgeschäftsführer Dr. Fred Scheiter, der am Neujahrstag 2015 im Alter von 93 Jahren gestorben ist. „Mit Dr. Scheiter verliert unsere Branche eine der prägenden Figuren der deutschen Brot-und Backbranche nach dem Zweiten Weltkrieg“, erklärte die Präsidentin des Verbandes Prof. Dr. Ulrike Detmers.

Dr. Scheiter war seit 1949 als Geschäftsführer im Verband der Brotfabriken im Lande Nordrhein-Westfalen e.V. tätig. In den ersten Nachkriegsjahren galt es vor allem, den Mangel zu verwalten und in Deutschland wieder eine leistungsfähige Wirtschaft aufzubauen.

Aus dem Verband der Brotfabriken wurde später der Landesverband West, dem Dr. Scheiter als Hauptgeschäftsführer vorstand. Er gestaltete maßgeblich die Fusion der damals noch bestehenden Landesverbände zum Verband der deutschen Brot- und Backwarenindustrie. 1978 wurde er zunächst Hauptgeschäftsführer und später zum Geschäftsführenden Vorstandsmitglied des neuen Verbandes berufen. Sein beruflicher Lebensweg in der Brot- und Backwarenbranche endete 1986 -nach mehr als dreieinhalb Jahrzehnten-erfolgreicher Verbandsarbeit im Interesse der Branche mit dem Eintritt in den Ruhestand.

Auch auf europäischer Ebene war Dr. Scheiter als Generalsekretär der AIBI, des internationalen Brotverbandes, maßgeblich daran beteiligt, über die verbandliche Arbeit eine funktionierende Wirtschaftsgemeinschaft zu formen. Als Anerkennung für seine Arbeit wurde er zum Ehrenvorsitzenden der AIBI berufen. „Der Verband dankt Dr. Fred Scheiter sehr für seinen Einsatz zugunsten der deutschen Großbäckereien. Dem Verstorbenen ist ein ehrendes Andenken sicher.“ (Detmers)

Zurück

Rückfragen an:

Armin Juncker
Verband Deutscher Großbäckereien e.V.
In den Diken 33
40472 Düsseldorf
Tel.: 0211 653086
Mail: juncker@grossbaecker.de